Sie erreichen mich unter:  04488/862128

Vorwort:

Seit Jahren werde ich – wegen meiner Erfahrung im Thema Schmerzensgeld – von Betroffenen mit der Frage konfrontiert: „Wieviel Schmerzensgeld steht mir zu?“ oder auch aus dem Kollegenkreis angerufen und um eine Einschätzung zum möglichen Schmerzensgeldrahmen im Falle eines konkreten Mandats befragt.

Genau genommen ist eine exakte Beantwortung dieser - auf den ersten Blick einfachen - Frage stets nur nach genauer Akteneinsicht, insbesondere nach Kenntnis der Ursachen des Schadenfalles, der Verschuldensbeurteilung sowie der Größe, Heftigkeit und Dauer der Schmerzen, Leiden und Entstellungen möglich.

Daher stehe ich Betroffenen sowie Kolleginnen und Kollegen (siehe insofern unter Leistungen) auch weiterhin in der gewohnten Weise mit meinem persönlichen Rechtsrat im konkreten Falle zur Verfügung.

Daneben biete ich Ihnen nachfolgend

I. Hinweise zu „Guter Rat zum Schmerzensgeld“

In dieser Rubrik finden Sie – als pdf. – das von mir verfasste und bis 2014 in 3.Auflage im Verlag C.H. Beck erschienene gleichnamige Buch, dessen Inhalt hier auszugsweise für Sie kostenfrei einsehbar ist. Wenn Sie umfangreichere, vertiefende und jahresaktuelle Informationen suchen oder benötigen, so empfehle ich Ihnen mein Fachbuch, Beck´sche Schmerzensgeldtabelle, welches - jährlich überarbeitet und neu aufgelegt - ebenfalls beim Verlag C.H.Beck oHG erscheint. 

II. Hinweise zum kleinen Überblick „Wofür gibt es wieviel Schmerzensgeld?“

Wer wirklich einen umfassenden, ja erschöpfenden Überblick über die derzeit aktuell veröffentlichten sowie zahlreiche zurückliegende Urteile mit Aussagen zum Schmerzensgeld benötigt – insbesondere als Rechtsanwältin / Rechtsanwalt – , dem empfehle ich entweder den Erwerb der Lizenz für die von mir fachlich-inhaltlich verantwortete Schmerzensgelddatenbank IMM-DAT (ebenfalls verlegt vom Verlag C.H.Beck oHG) oder meines oben bereits erwähnten Fachbuches.

Für einen ersten kurzen und natürlich kostenfreien Überblick biete ich Ihnen hier in dieser Rubrik einige aktuelle Urteile in der bewährten Sortierung „von Kopf bis Fuß“.

III. Hinweis zur Online-Erstberatung:

Mit einer Online-Erstberatung durch Stellungnahme auf einzelne Rechtsfragen oder die Auswertung und Beantwortung eines vorstrukturierten Fragebogens kann selbstverständlich keine umfassende rechtliche Würdigung eines Falles erfolgen, hierfür Bedarf es stets eines umfassenden Auftrags (Mandats). Für die Klärung einer rechtlichen Einzelfrage oder für eine erste rechtliche Einschätzung eines möglicherweise bestehenden Schmerzensgeldanspruchs erhebt die Online-Erstberatung durchaus Anspruch auf Seriosität und erscheint im Einzelfall sinnvoll.

Sofern Ihnen daher fürs Erste meine Online-Erstberatung ausreichend erscheint, so bitte ich noch um Beachtung des folgenden Hinweises:

Um Ihnen eine möglichst erschöpfende und exakte Antwort auf Ihre Frage geben zu können, bitte ich Sie, möglichst alle im Erfassungsformular meines Online-Erstberatungs-Tools aufgeführten Textfelder vollständig auszufüllen und dabei nach Möglichkeit Ihre Angaben hinsichtlich der einzelnen Verletzungen exakt den Ihnen vorliegenden ärztlichen Attesten oder Angaben zu entnehmen.

Ich wünsche Ihnen nun viel Erfolg beim Stöbern in meinem Schmerzensgeldratgeber und bitte Sie, sofern Sie insofern Anregungen, Wünsche oder Verbesserungsvorschläge haben sollten, sich nicht zu scheuen, mich insofern anzurufen oder mir Ihre Hinweise zu mailen.

Ebenso freue ich mich über jedes mir für eine Veröffentlichung (in der Beck´schen Schmerzensgeldtabelle oder der Datenbank IMM-DAT) zur Verfügung gestelltes Urteil. Gerade Kolleginnen und Kollegen, die sich ebenfalls verstärkt in diesem Rechtsgebiet bewegen, seien insofern höflichst hierum gebeten.

Mit freundlichen sowie freundlichen, kollegialen Grüßen
Andreas Slizyk
(Rechtsanwalt)

Kontakt

Rufen Sie uns bei Fragen an oder senden sie uns eine E-Mail aus dem Kontaktformular.

 

Nelkenweg 9, 26655 Westerstede

Rechtsfrage@slizyk.de

04488/862128

www.slizyk.de

Kontaktformular

Schnellkontakt

Informationen